Startseite > Produkte > Deckensysteme > Rippendecke

Rippendecke


 Leistungserklärung Träger   Leistungserklärung Stein    Rippendecke Eurocode

Bemessungstabellen  Konstruktionsregeln  Punkt- und Linienlasten

Montageanleitung



Die Leier Rippendecke besteht aus Deckenträgern, Betondeckensteinen mit Bewehrungseisen, wobei die Decke durch

Ausbetonierung der Zwischenräume und dem Aufbringen des eventuellen Mauerbetons gleichzeitig fertiggestellt wird.
Je nach geplanter Belastung bietet das Leier Rippendeckensystem verschiedene Stärken an.
Die Rippendecke eignet sich für Wohn-, Handels-, Gesundheits-, Schulungs-, Büro- und Industriegebäude.
Der Anwendungsbereich erstreckt sich auf Decken für Neubauten, für Sanierungsaufgaben, über Kellern,
zwischen den Etagen und Dachbedeckung zugleich.


Vorteile:

  1. Durch das geringe Gewicht wird leichtes und billiges Verlegen ermöglicht
  2. Wärmedämmung und Schallschutz
  3. Benötigt keine Oberflächenschalung, nur linienartige Stützen
  4. Geringes Eigengewicht